Suche
  • Björn Simon

Björn Simon triumphiert in Mugello und wird erneut Champion of the Continents

Der Weilerswister Motorsportler Björn Simon hat beim 12-Stundenrennen in Mugello den Sieg in der GT4-Klasse eingefahren und konnte sich damit nach einer starken Saison auch dieses Jahr den Titel des Champion of the Continents sichern.


Im BMW M4 GT4 des Teams Avia Sorg Rennsport ging Simon am Freitag mit seinen spanischen Teamkollegen Jose Manuel de los Milagros, Philippe Valenza und Sergio Paulet an den Start. Trotz eines Reifenschadens konnte sich das Quartett bis zum Abend auf den ersten Platz der GT4-Klasse vorkämpfen. In einem dauerhaft engen Kampf mit einem Aston Martin setzte sich am Ende das BMW-Team durch konstant schnelle und absolut fehlerfreie Runden und Boxenstopps durch.



Aufgrund des Sieges in Mugello und des Sieges bei den 16h Hockenheim, sowie dem vierten Platz beim 24h Rennen in Dubai sicherte sich Simon erneut den Fahrertitel des Champions of the Continents, dieses Mal allerdings nicht nur in der GT4 Wertung, sondern gleichzeitig auch in der gesamten GT-Wertung. „Ich kann gar nicht in Worte fassen, was das für mich bedeutet.“, so Björn Simon nach der Siegerehrung. „In diesem verrückten Jahr gibt es anscheinend doch noch Lichtblicke und für das gesamte Team und mich ist dieser hier ein ganz besonders Großer. Den Titel in der GT4-Klasse verteidigt zu haben ist super, darüber hinaus aber auch noch den Titel in der gesamten GT-Wertung zu gewinnen ist unbeschreiblich. An so einem Erfolg sind viel mehr Menschen beteiligt, als man es von außen vermutet. Daher möchte ich mich bei jedem Einzelnen aus meinem Team Avia Sorg Rennsport bedanken. Der gleiche große Dank gilt BMW Motorsport, für die hochprofessionelle Unterstützung!“